Die diesjährige Naturschutzwanderung fand in der Schneifel im Bereich Hontheim statt. Über 20 Wanderfreunde und Naturinteressierte nahmen hieran teil und ließen sich von Naturschutzwart Peter Wind und Forstrefrendar Schmitz zum Motto der Wanderung:Unser Wald im Klimastress - Klimawandel heißt Waldwandel" informieren. Der durch den Borkenkäfer, die Trockenheit und Sturm geschädigte Wald war überall zu sehen. 
Zu sehen waren leider auch tiefe Hufspuren eines Pferdes vor der wunderschön renovierten Marienkapelle im Hontheimer Wald. Rechts des neuangelegten Fußweges waren im frisch angesähten Boden die tiefen Spuren (siehe Fotos). Muß dieser Vandalismus sein und die Arbeit Ehrenamtlicher so zunichte machen? 
Fotos: Jakob Weinand